Project Description

Bei dieser Sanierung wurde ein 15 KW Pelletkessel mit Pufferspeicher und Frischwasserstation eingebaut.

Durch den Pufferspeicher werden längere Stillstandzeiten des Pelletkessels erreicht, d.h. die Taktung von Ein- und Ausschalten verriengert sich. In diesem Beispiel entnehmen die Frischwasserstation, der Heizkreis für Heizkörper und der Heizkreis für die Fußbodenheizung die benötigeten Temperaturen an der entsprechenden Schichtladehöhe.

Die Pelletslagerung erfolg mittels Schrägboden der im Raum nebenan angebracht wurde. Die pneumatisch Entnahme und der Vorratsbehälter im Kessel gewährleistet einen leisen und vollautomatischen Betrieb der Anlage.

An der Regelung können nahezu alle Parameter der Heizungsanlage ausgelesen werden. Ein wichtiges Thema ist hierbei der Füllstand des Lagerraumes. Um einen Stillstand der Anlage zu vermeiden wird der Betreiben via Mail an die Füllung des Lagerraums oder die Entleerung der Asche erinnert.

Falls Sie nähere Fragen haben, können Sie uns gerne telefonisch oder per Mail kontaktieren.